1. Empfang
  2. Holzzäune
  3. Hartholz Steckzaunsystem Tradition

Hartholz Steckzaunsystem Tradition

Unser Hartholz Steckzaunsystem

Schnelle und flexible Montage
Gute Haltbarkeit
100% legal nach EUTR importiert
Unsere Steckzaunkonzept TRADITION
  • Modulare, einfache Montage
  • Breite und Höhe variabel
  • Haltbares Hartholz ohne chemisches Zusätze
  • Zwei Profilformen zur Auswahl
FelixWood Steckzaunprofile
  • Classic: 21x145 mm P210
  • Barok: 21x145mm P230

Steckzaunsystem TRADITION

Ein flexibler und stabiler Sichtschutz

1

Wählen Sie zwischen zwei Profilen

Barok oder Classik

2

Wählen Sie ein passende Rankgitter

Chambord, Chantilly, Chinon, Louvre, Villandry

3

Planen und realisieren Sie Ihren Zaun

mit unserem Zaunplaner auf de.myfenceplanner.com

Kombinationsbeispiele

einfach betrachten mit de.myfenceplanner.com

  • Barok mit Rankgitter Chinon
  • Barok mit Rankgitter Chambord
  • Classik mit Rankgitter Louvre
  • Classik mit Rankgitter Chantilly

Merkamle Profilbretter Barok und Classik (Bangkirai)

Familie
Autranella congolensis
Tangentiales Schwundmaß
9,50%
Haltbarkeit (Pilze)
Haltbar
Name
Shorea laevis
Radiales Schwundmaß
4,20%
Haltbarkeit (Termiten)
haltbar
Farbe
gelblich-braun
Verhätlnis RT/RR
2,3
Dichte
910 kg/m3
Wuchs
Gelegentlich Drehwuchs
Stabilität
Stabil
E-Modul
22940 Mpa

Konfigurieren Sie Ihren TRADITION-Steckzaun

Gehen Sie zu unserem 3D-Konfigurator de.myfenceplanner.com, um Ihre Zaunanlage zu planen und die Kosten einschätzen zu können.

Schritt 1: Bestimmen Sie die Länge Ihres Projekts und die Anzahl der Winkel. 

Schritt 2: Wählen Sie Ihren  Zaun aus unseren Kollektionen und beginnen Sie zu zeichnen.

Schritt 3: Ihr Budget wird automatisch berechnet

2 Profile stehen zur Wahl

Es sind 2 Profile erhältlich: Barok oder Classik, ganz nach Ihrem Geschmack.

Dieses System bietet unendlich viele Möglichkeiten, auch was die zentimetergenaue Ausführung angeht.

Bangkirai ist eine sehr bekannte und bewährte Holzart für den Garten. Über die Haltbarkeit muss man sich keine Gedanken machen.

Dieser Zaun kann auch mit allen Rankgittern aus unserer Tradition-Kollektion kombiniert werden.

Montage Ihrer Zaunanlage

Die Exotenholzzäune Classik und Barok sind von Natur aus verrottungsfest. Sie sind einzigartig und bringen einen natürlichen Touch in den Garten. Die ineinander greifenden Holzlatten sind alle unterschiedlich. Holz ist ein Naturprodukt. Seine Farben und Schattierungen sind variabel. Ihr Zaun ist einzigartig.

Dieses modulare Konzept ist schnell und einfach zu montieren. Es ist sehr einfach mit seinen 4 Komponenten: ein Pfosten, ein Profilbrett, eine U- und eine Abdeckleiste.

Bevor Sie mit den Arbeiten beginnen, lesen Sie bitte die Installationsanleitung sorgfältig durch. Dieser Zaun kann mit einer angepassten Höhe und Breite (weniger als 180 cm) nach Ihren Bedürfnissen gebaut werden.

Vorbereitung :
Messen Sie die Maße der Profilbretter in Länge und Höhe. Die Zaunlatten werden mit einer Fertigungsbreite von 145 mm hergestellt. Diese Gesamtbreite (gemessen zwischen Nut und Feder) wird je nach Trocknungsgrad des Holzes zwischen 140 und 147 mm betragen. Verschrauben Sie die Einzelprofile durch die U-Leiste immer so, als hätte sie auch aktuell 145 mm. Standardlängen sind 120/150/180 cm. Die Zaunbretter werden jedoch manchmal mit etwas Überlänge geliefert. Dann müssen die Profile eingekürzt werden. Die Abdeckung (Handlauf) ist 183 cm lang und deckt somit Profile und U-Leisten ab.

Schritt 1: Befestigung der Pfosten

Pfosten müssen sicher im Boden verankert sein. Es gibt zwei Optionen:

Vergraben Sie den Pfosten direkt im Boden. 1/3 der Länge muss im Boden eingegraben sein.

Alternativ (und konstruktiv besser)
Nutzen Sie unsere Edelstahlanker, um den Pfosten zu befestigen.

Um den Abstand zwischen den Pfosten zu bestimmen, muss die Länge der Zaunlatten + 3 cm berücksichtigt werden. Erläuterung der 3cm : (U-Profil zur Schraube 12mm dick am Boden der Nut + 3mm Spielraum) x 2).

Der gewählte Abstand muss an der Ober- und Unterseite des Pfostens gleich sein. Für 180 cm Steckprofile wird ein Abstand von 183 cm zwischen den Pfosten benötigt, d.h. 192 cm Pfosten Mitte zu Mitte bei 90 mm Pfosten. 

Schritt 1: Einsetzen der U-Profile

Schrauben Sie die U-Profile mittig auf die Pfosten. Verwenden Sie Schrauben aus rostfreiem Stahl. Bohren Sie die U-Profile vor. Verwenden Sie Klemmen, um das U-Profil in der Mitte des Pfostens zu halten.

Vergessen Sie nicht, oben genügend Platz zu lassen, um die Abdeckung zu befestigen (siehe Schritt 4).

Passen Sie die Unterseite des U-Profils am Pfosten an, um das erste Zaunbrett bündig zu positionieren - (siehe Schritt 3).

Schritt 3: Fixieren des ersten Profilbrettes

Positionieren Sie das erste Profilbrett (Feder nach oben) waagerecht.

Achten Sie darauf, einen Abstand zum Boden zu lassen (5-7 cm), sonst wird das Holz dauerhaft feucht. Verwenden Sie eine Wasserwaage, um die erste Diele waagerecht auszurichten. Anschließend befestigen Sie die Diele mit Edelstahlschrauben am U-Profil.

Schritt 4: Einsetzen der weiteren Profilbretter

Die anderen Profibretter werden dann von oben eingesetzt. Jede Diele muss direkt und einzeln mit den U-Profilen verschraubt werden. Setzen Sie eine 4 x 40 mm Schraube in die Mitte jeder Seite. Die Bewegung der Bretter wird stark eingeschränkt. Vergessen Sie nicht, jedes Profil mit einem 3mm - Bohrer vorzubohren.

Wenn die Dielen 145 mm oder mehr breit sind, schieben Sie die Dielen bis zum Anschlag zwischen Nut und Feder zusammen.

Wenn die Breite weniger als 145 mm beträgt, muss die spätere Ausdehnung berücksichtigt werden und die Bretter dürfen nicht vollständig zusammengefügt werden, so dass ein "Luftspalt" in der Nut- und Federverbindung verbleibt. Beispiel: Eine Breite von 142 mm bedeutet also 145 - 142 mm = 3 mm zusätzliches "Spiel". Die Nut-Feder-Verbindung sollte nicht in der Endlage sein, sondern mit ca. 3 mm "Spiel". Dies lässt Raum für Ausdehnung nach Auffeuchtung. Diese Methode kann auch zur Ermittlung von Montageabständen verwendet werden, wenn "neue Bretter" nachträglich in den bestehenden Zaun eingebaut werden sollen.

Schritt 5: Abschlussleisten/Handlauf setzen

Verwenden Sie zum Abschluss die 183 cm Handläufe (passend für 180 cm Profilbretter - sonst einkürzen - Profillänge +3 cm).

Die Feder der letzten Diele muss gemäß Diagramm Nr. 5 abgesägt werden: Die Diele muss 15 mm aus dem U-Profil herausragen. Die Abdeckung wird auf das letzte Profilbrett gelegt. Es muss auf die richtige Größe zugeschnitten werden. Sie wird dann von oben schräg auf die U-Profile geschraubt.

Bauteile für TRADITION

  • Pfosten 90x90 mm
    Bangkirai 90x90 mm. Längen auf Anfrage Mit 2 feinen V-Nuten pro Seite
  • U-Leiste
    Holzart Bangkirai 35x45mm mit Einlass 22mm. Länge/Höhe: 2m. Für Profileinschub und Befestigung zwischen den Pfosten
  • Handlauf
    Holzart Bangkirai Dimension: 65x45mm. Länge: 183 cm.
  • Edelstahlanker H-Form
    Für Pfosten 90x90 mm. Machinenschrauben 10x110 nicht vergessen!
  • Edelstahlanker zum Aufschrauben
    Für Pfosten 90x90 mm. Machinenschrauben 10x110 nicht vergessen!
  • Edelstahlschrauben
    5x50mm
  • Profilbrett Barok
    21x 145mm (135er Deckbreite). Länge: 180cm Holzart: Bangkirai
  • Profilbrett Classik
    21x 145mm (135er Deckbreite). Länge: 180cm Holzart: Bangkirai

Technical documents

  • 210217.Steckzaun.pdf
Hartholzzäune TRADITION

Passende Sortimente

Terrassendiele
Holzfassaden
LED-Beleuchtung
Mit dem weiteren Besuch dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, um Ihnen Dienstleistungen und Angebote anbieten zu können, die auf Ihre Interessen zugeschnitten sind.
Akzeptant Um mehr darüber zu erfahren
La version de votre navigateur est trop ancienne

Vous ne pourrez pas afficher de manière optimale le contenu de ce site. Télécharger

×